Simoit Logo  

DECOIT präsentiert auf der D.A.CH Security Konferenz 2008 in Berlin Ergebnisse des SIMOIT-Projektes 

Die diesjährige D.A.CH Security Konferenz, die wie gewohnt von Prof. Horster von der Universität Klagenfurt ausgerichtet wurde, fand an der Technischen Universität in Berlin statt. An zwei Tagen, zwischen dem 24. und 25. Juni, wurde alles rund um das Thema „IT Security" diskutiert. Auch die DECOIT GmbH war vertreten und berichtete über das erfolgreich abgeschlossene SIMOIT-Projekt, welches sich mit der sicheren Anbindung mobiler Endgeräte an Unternehmensnetze beschäftigte.

Der „Trusted Network Connect - sicherer Zugang ins Unternehmensnetz" war Thema der DECOIT GmbH auf der DACH Security 2008. Die Projektergebnisse des SIMOIT-Projekts wurden dargestellt und die standardkonforme herstellerneutrale Lösung präsentiert. Problem bei Blackberry & Co. sind zum einen die proprietären Inseln und zum anderen die Vielfalt der Lösungen, die man als Unternehmen einsetzen muss. SIMOIT will eine ganzheitliche Plattform anbieten, die Module wie Firewall, VPN, Radius, TNC, 802.1X, LDAP, und IDS enthält und die Anbindung unterschiedlicher mobiler Endgeräte anbietet. Das wird durch eine Server-seitige Entwicklung ermöglicht, die keine zusätzliche Software auf den Clients nötig macht. Durch den Einsatz einer Quarantänezone werden unzureichend gepflegte Endgeräte nicht ins Unternehmensnetz gelassen, sondern müssen erst einmal den aktuellen Patchstand erreichen. SIMOIT ist zusätzlich noch mit anderen Herstellerlösungen kombinierbar. Da das Projekt auf Open-Source-Basis entwickelt wurde, fallen auch keine Lizenzkosten an.

Die D.A.CH Security 2008 in Berlin war wie ihre Vorgänger gespickt mit einem guten Mix aus wissenschaftlichen Beiträgen, Feldstudien, Anwender- und Praxisberichten. Die DECOIT GmbH war vor Ort, um die aktuellen Ergebnisse des Forschungsprojektes SIMOIT zu präsentieren und an den fachlichen Diskussionen teilzunehmen. Das Fazit viel wieder sehr positiv aus, auch wenn nicht alle Vorträge/Beiträge überzeugen konnten. Die Ergebnisse der Konferenz wurden wie in den Jahren zuvor als Buch veröffentlicht und können offiziell bezogen werden.

 

Zufallsbild